Monat der psychischen Gesundheit – Promis, die über psychische Gesundheit gesprochen haben

TALLY WEiJL
05/27/2021

Psychische Gesundheit ist nicht selektiv: Sie betrifft uns alle. Man weiß nie, was wirklich in einer Person vorgeht – oder hinter perfekt inszenierten Instagram-Feeds. Diese Promis haben über ihre aktuellen oder vergangenen psychischen Probleme gesprochen. Um anderen zu helfen, Liebe zu teilen und den Mut zu finden, darüber zu sprechen.

Addison Rae

Instagram @addisonraee

TikTok-Queen Addison Rae hat kürzlich darüber gesprochen, wie es sich auf ihr Körperbild und ihr Selbstvertrauen ausgewirkt hat, dass alle Augen ständig auf sie gerichtet waren. Also beschloss sie, sich Hilfe zu holen. Für sie ist das Bewusstsein für psychische Gesundheit ein sehr wichtiges Thema.

Billie Eilish

Instagram @billieeilish

Grammy-Gewinnerin Billie Eilish sprach über ihre Depressionen und wie der plötzliche Ruhm sie erschüttert hatte – bis hin zu Selbstmordgedanken. Heute geht es ihr besser und sie bittet ihre Fans: „Bitte, passt auf euch auf und seid gut zu euch selbst“.

Lizzo

Sängerin Lizzo hat sich kürzlich dazu entschlossen, auch in Bezug auf ihre Depressionen transparent zu sein. Seit dieser Ankündigung ist sie extrem dankbar für die warmen, unterstützenden und liebevollen Reaktionen ihrer Fans.

Kendall Jenner

Instagram @kendalljenner

Kendall verriet in der Vogue, dass sie mit Angstzuständen zu kämpfen hat und sprach über ihre Symptome wie Kurzatmigkeit und negative Gedanken. Sie setzt sich dafür ein, psychische Krankheiten zu entstigmatisieren, darunter auch Angstzustände, die so weit verbreitet sind.

Lily-Rose Depp

Instagram @lilyrose_depp

Das Model und Schauspielerin sprach darüber, wie sie in jüngeren Jahren an Magersucht gelitten hat. Heute hat sich Lily-Rose Depp erholt und möchte Menschen, die an Essstörungen leiden, eine positive Botschaft vermitteln: Ja, man kann sie überwinden.  

Dua Lipa

Instagram @dualipa

Der britische Popstar Dua Lipa sprach vor kurzem darüber, wie sie das Ziel von Online-Mobbing war und wie viel Leid und Angst es ihr damals bereitet hat. Heute ist sie der Meinung, dass diese schmerzhafte Episode sie stärker gemacht hat, und sie plädiert für mehr Freundlichkeit.

ÜBRIGENS, ETWAS INSPIRATION KANN MAN IMMER GEBRAUCHEN, ODER?

Pssst… Es gibt noch mehr Neuigkeiten auf www.tally-weijl.com <3